Bruch

Ein abgebrochener – nicht abgeschnittener – grüner Zweig einer Bruchgerechten Holzart.

Diese Holzarten sind Eiche, Kiefer, Fichte, Weißtanne und Erle.
Auf der rechten Hutseite wird der Beutebruch als Zeichen für das Erlegen eines bruchgerechten Stücks getragen.

Auf der linken Hutseite wird der Standesbruch zu jagdlichen Festveranstaltungen und zu Begräbnissen von Jägern aufgesteckt.
Den Bruch braucht man auch, um div. Umstände im Wald zu markieren.


Banner 728x90 >